Hornhautdicke (Choquet, 2020)

Nahaufnahme des Auges

STUDIENTITEL: Eine multiethnische genomweite Analyse von 44.039 Individuen identifiziert 41 neue Loci, die mit der Dicke der zentralen Hornhaut assoziiert sind

ZUSAMMENFASSUNG: Identifizierung von über 40 neuen genetischen Varianten im Zusammenhang mit der Dicke der zentralen Hornhaut, die mit mehreren Erkrankungen des Auges verbunden ist.

ÜBERBLICK: Die Hornhaut wirkt wie ein „Fenster“ für das Auge, lässt Licht herein und dient gleichzeitig als Barriere gegen fremde Reizstoffe. Die Dicke der Hornhaut ist ein gut untersuchter Indikator für die Augengesundheit, und eine verringerte Dicke wurde mit Erkrankungen des Auges wie dem Glaukom in Verbindung gebracht. Diese genomweite Assoziationsstudie zielte darauf ab, genomische Regionen zu identifizieren, die mit der Dicke im Zentrum der Hornhaut zusammenhängen. Bei der Untersuchung der genetischen Informationen von über 44.000 Personen nicht-hispanischer weißer, hispanischer, asiatischer und afroamerikanischer Abstammung wurden 98 Regionen des Genoms gefunden, die mit der Dicke der zentralen Hornhaut assoziiert sind. Von diesen waren 41 neu in dieser Studie. Zusammen können alle Varianten in dieser Studie etwa 14% der individuellen Variation der zentralen Hornhautdicke erklären. Es wurde auch festgestellt, dass einige dieser identifizierten Varianten mit Augenkrankheiten assoziiert sind, einschließlich Keratokonus und Glaukom, was die Zusammenhänge zwischen Hornhautdicke und Augenerkrankungen unterstreicht.

HAST DU GEWUSST? Allein in den USA werden jedes Jahr über 2,5 Millionen Augenverletzungen registriert, von denen die Hälfte zu Hause auftritt. Es wird dringend empfohlen, eine ordnungsgemäß zertifizierte Schutzbrille zu tragen, wenn Sie Arbeiten mit Werkzeugen oder gefährlichen Chemikalien wie Bleichmittel ausführen. [SOURCE]

BEISPIELERGEBNISSE: Erfahren Sie mehr über die Nebula Research Library .

Ergebnisse der Hornhautdickenprobe

CORNEAL THICKNESS-ASSOZIIERTE VARIANTEN: rs28526212, rs3132303, rs121908120, rs12554217, rs930847, rs1931656, rs1828481, rs56009602, rs3132307, rs35809595, rs6910919, rs1831902, rs11111869, rs72755233, rs10471310, rs62279162, rs10980623, rs2034809, rs785429, rs12912010, rs11636578, rs17024437, rs9906577, rs13191376, rs7040970, rs13079175, rs4938174, rs9552680, rs117995094, rs4611262, rs7308752, rs9838430, rs7823059, rs34869, rs56054326, rs7026684, rs4846476, rs166474, rs56223983, rs1412710, rs2731646, rs4475548, rs75550549, rs152446, rs1176321, rs73222243, rs71313931, rs2419835, rs2320163, rs12898341, rs113896694, rs11650127, rs28667150, rs9294963, rs57168185, rs11917483, rs56303154, rs12324079, rs448203, rs62292788, rs96067, rs848546, rs25458, rs10124621, rs6459472, rs4785955, rs7211723, rs3740685, rs10800558, rs11903480, rs4311997, rs10245642, rs154001, rs10943848, rs4623781, Rs7737693, Rs58671886, Rs1800440, Rs8133436, Rs2505507, Rs9350413, Rs688601, Rs7749695, Rs880930, Rs117789382, Rs13036662, Rs35351529, Rs28687756 124932, rs11077857, rs9855175

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN:
Die Hornhaut

SIE KÖNNEN AUCH INTERESSIERT SEIN an:
Keratokonus (McComish, 2019)
Glaukom (Craig, 2020)
Größe der Papille (Hun, 2019)

WÖCHENTLICHES UPDATE: 25. Juni 2020