Psychose (Legge, 2019)

Gehirn- und Nervenzellen, Psychose

STUDIENTITEL: Assoziation der genetischen Haftung für psychotische Erfahrungen mit neuropsychotischen Störungen und Merkmalen (Psychose)

ZUSAMMENFASSUNG: Identifizierung von 4 genetischen Varianten, die mit psychotischen Erfahrungen verbunden sind.

BESCHREIBUNG: Psychose oder psychotische Erfahrungen beschreiben typischerweise einen Zustand, in dem ein Individuum eine beeinträchtigte Beziehung zur Realität hat. Die häufigsten Erfahrungen sind Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Obwohl diese psychotischen Erfahrungen neben Trauma, Stress oder Drogenmissbrauch auftreten können, können sie auch ein Symptom für eine zugrunde liegende psychiatrische Erkrankung sein. Um die genetischen Ursachen von Psychosen und ihren Zusammenhang mit psychiatrischen Erkrankungen besser zu verstehen, analysierte diese Studie die genetischen Daten von 127.966 Personen europäischer Abstammung, die selbst über ihre psychotischen Erfahrungen berichteten. Die 4 entdeckten Varianten zeigten Zusammenhänge zwischen psychotischen Erfahrungen und Major Depression, Autismus-Spektrum-Störung, ADHS sowie Schizophrenie. Zusammengenommen erklärten diese Varianten fast 2% der Erblichkeit psychotischer Erfahrungen, was darauf hinweist, dass andere seltene Varianten zur besseren Erklärung des Zustands beitragen können.

HAST DU GEWUSST? Einige Therapieformen, wie die kognitive Verhaltenstherapie, haben sich als wirksam erwiesen, um Menschen mit psychotischen Episoden bei der Bewältigung ihres Zustands zu helfen. [ QUELLE ]]

BEISPIELERGEBNISSE: Erfahren Sie mehr über die Nebula Research Library .

Beispiel für personalisierte Ergebnisse am Nebel

PSYCHOSE-ASSOZIIERTE VARIANTEN: rs10994278, rs549656827, rs75459873, rs3849810

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN:
Symptome einer Psychose
Ursachen der Psychose

WÖCHENTLICHES UPDATE: 6. Oktober 2019